englisch

Staatsprämienstute "Weltlady"

* 28.02.93, Rappe, 165 cm

Weltmeyer
LDB 314403584 (Hann)
World Cup I Woermann
St.Pr.St. Sendernixe
St.Pr.St. Anka Absatz
St.Pr.St. Adelsbuch
Aarnika
H 314801084 (Hann)
Atatuerk Atlas
St.Pr.St. Debatte
Schalla Shogun xx
Fliederelfe

Weltlady war die erste Stute 2001, nach dem Schnitt in unserer Pferdezucht und somit ein Grundstein für unser Vorhaben "Dressurpferde für den anspruchvollen Dressursport" zu züchten.
Eine schön modellierte Stute, welche ihre Blicke auf sich zieht, wo immer Sie erscheint.
Als Fohlen in Westfalen über die Auktion zum Spitzenpreis in fördernde Hände verkauft, machte sie in den kommenden Jahren ihren Weg. Dies nicht wie es die Abstammung vermuten lässt, nur in der Disziplin Dressur, nein auch im Springen konnte sie sich bis zur Klasse M platzieren und Erfolge nachweisen.
Ihr Vater der Multichampion Weltmeyer- welch ein Name, welch ein Pferd, welch eine Vererbungskraft. Schon als Hermann Meyer 1986 seinen Hengst auf der Körung in Verden präsentierte, waren Züchter und Kommissionen aus dem Häuschen. Der Name, die Siege auf der Körung, in der Hengstleistungsprüfung, beim Bundeschampionat und bei der DLG-Ausstellung waren eine Prophezeiung, die sich schließlich erfüllte. 51 gekörte Hengste hat er für Hannover gebracht, Hengstleistungsprüfungssieger und Bundeschampions in Serie geliefert, von denen viele beginnen, sich züchterisch zu bewähren.
Auch im "Großen Sport" hinterlassen die ersten Weltmeyer-Nachkommen ihre Erfolgsspuren. So holte Ellen Schulten-Baumer Einzel- und Mannschaftsgold bei der Dressur-EM der Jungen Reiter mit der Weltmeyer/Marbod-Tochter Weserperle S. Wie Weltmeyer aus einer Dynamo-Mutter ist mittlerweile Grand-Prix-erfolgreich unter Holga Finken. Daraus resultiert ein Zuchtwert in der Dressur von spektakulären 177 Punkten. Großvater Atatuerk DLG Sieger in München, kann in Hannover auf einige gekörte Hengste und eine beträchtliche Anzahl von Staatsprämienstuten hinweisen.
Der Vollblüter Shogun xx bringt in dieses Pedigree, zusätzlich den in der modernen Pferdezucht benötigten Tropfen Edelblut mit. Somit überzeugen uns die Nachkommen dieser Stute insbesondere durch Schick, Adel und Bewegungsdynamik aus der Hinterhand.

Weltlady haben wir 2009 nach Nordrhein Westfalen verkauft und bleibt weiterhin der Zucht erhalten.

Eigenleistung: 1996 – Stutenleistungsprüfung Grundgangarten 8,0; Rittigkeit 8,5, SLP 7,8
1997 bis 2000 – Sporterfolge bis Klasse M Dressur und Springen:
2005 – Auszeichnung zur "Staatsprämie" aufgrund Sport- und Zuchterfolge
Bisherige Nachzucht: 2004 – Stutfohlen von Cleverboy, Prämienfohlen
2006 – Hengstfohlen von Köpenick, Gold- und Auktionsfohlen
2007 – Stutfohlen von Köpenick, Gold- und Auktionsfohlen
2008 – Hengstfohlen von Hotline, Gold- und Auktionsfohlen
2009 – Hengstfoheln von FÜrst Romancier, Prämienfohlen