englisch

Staatsprämienstute "Wynessa Weissena PJF"

Staatsprämienstute "<u>Wynessa  Weissena PJF</u>" * 15.03.10, Rappe, 167 cm
De Niro
DE 433330038601 (Old)
Donnerhall Donnerwetter
Ninette
St.Pr.Pr. Alicante Akzent II
St.Pr.St. Wiesenelfe
St.Pr. Weidenkätzchen
DE 433331236403 (Old)
Canaster I E.H. Caprimond
St.Pr./El.St. Wegas Weißena
St.Pr./ El.St. Wegas Tochter E.H. Caprimond
St.Pr./ El.St. Wega

Wynessa Weissena PJF kam als Fohlen in unseren ZÜchterstall und ist eine sehr typvolle Tochter des topaktuellen Vaters De Niro, welcher sich 2012 als bester Dressurvererber der Welt mit grossem Abstand an die Spitzenposition setzte.
Eine wunderschöne Rappstute mit herrlichem Typ, Auge und Ausstrahlung, welche wir zÜchterisch hoch interessant finden mit der bewährten Anpaarung von De Niro mit Caprimond, der hier gleich zweimal im Mutterstamm vertreten ist, ebenso wie die bedeutende und legundäre Mutterlinie der Weissena. Mit Vollkorn xx, Futuro und Chronos stehen die tragenden Säulen der modernen Oldenburger Sportpferdezucht auf der Mutterseite. Die dritte Mutter, Elitestute Wega  (vierfache Hengstmutter) brachte mit dem VollblÜter Vollkorn xx die Elitestute Wega Weissena, die 1984 den 1d-Preis der Elitestute in Rastede erhielt. Wega Weissena lieferte die beiden S-Dressur Hengste Canaster I und II.
Ebenfalls aus dieser Mutterlinie stammen die Oldenburger Siegerhengste Triumphator und Top of Class. Dazu kommen unzählige Staatsprämien und Brilliantringstuten wie Wega v. Vollkorn xx, Weissfee v. Akzent II, Weißgold v. InselfÜrst und Weihevolle v. Don Schufro, Siegerstute 2008 Rastede, sowie viele Weitere hinzu.
Vollbruder zu diesem Zuchtjuwel ist der Hengst Duke of Oldenburg, welcher auf dem Klosterhof Medingen wirkt und sehr erfolgreich seine Sportkarriere verfolgt.

Vater „De Niro“ avancierte 2012 zur Nummer 1 der WBFSH Word breeding Federation for Sport Horses. Mit großem Abstand setzte sich der Donnerhall-Sohn an die Spitze und ist somit der beste Dressurvererber der Welt. De Niro kann als Beschäler Über 70 gekörte Hengste aufweisen. Seine Nachkommen sind weltweit begehrt und auf allen Dressurplätzen erfolgreich. Mit Desperados mit Kristine Sprehe, Dablino mit Anabel Balkenhol, D´Agostino mit Fabienne LÜtkemeier und 3 weitere Nachkommen, waren insgesamt 6 Nachkommen von De Niro zu den Olympischen Spielen in London 2012 angereist.
Ein Ausnahmehengst fÜr Zucht und Sport!

Mit Canaster I und der zweifachen RÜckvergÜtung auf Caprimond wird dieses Pedigree auf das Feinste veredelt und abgesichert. Der Trakehner Zuchtleiter Lars Gehrmann fasste die Lebensleistung von Caprimond dem Karon Sohn in einem einmaligen Kompliment zusammen. Der „Pythagoras  der Neuzeit“ sei der Hengst. Wo Caprimond drauf steht, ist auch Rittigkeit  drin. Der Vergleich zu dem legendären Trakehner Hauptbeschäler, der im frÜhen 20. Jahrhundert in gerade 13 Zuchtjahren 70 gekörte Söhne zeugte – im Natursprung versteht sich!- und dessen Karriere durch die Kriegswirren ein frÜhes und jähes Ende nahm ist legitim!

Dadurch dass auf der Mutterseite die legendäre Mutterlinie der Weissena doppelt verankert ist, sehen wir diese Stute fÜr unsere zÜchterischen Zukunftsplanungen, als eine tragende Säule in unseren Stutenherde in den kommenden Jahren.

Wynessa Weissena PJF legte 2013 erfolgreich die StutenleistungsprÜfung ab und konnte durch ihr Bewegungspotenzial Überzeugen. Die Stute wurde 2013 mit keinem geringeren als dem Shootingstar aus Dänemark „SEZUAN“ angepaart.

Eigenleistung: 2013 – StutenleistungsprÜfung
2013 – Staatsprämienanwartschaft
Bisherige Nachzucht: 2014 – Hengstfohlen von Sezuan, Prämienfohlen
2016 – Hengstfohlen von Morricone, Prämienfohlen